05.04.2017

Neu: Einsatz von Kühlkappen zur Vermeidung / Minderung des Haarausfalls unter Chemotherapie


Unser Kooperationspartner für die ambulante Chemotherapie bei Mammakarzinom, zaho-rheinland, bietet  neuerdings ein Kühlkappensystem für den Erhalt der Haare an.

Auf dem amerikanischen Brustkrebskongress in St. Antonio 2016 konnten die Daten einer Pase III Studie zur Kopfkühlung in der Prophylaxe des Haarausfalls  bei Patientinnen  unter einer Therapie des Mammakarzinoms präsentiert werden. Sie  zeigten hochsignifikant den Erfolg einer solchen Prophylaxe. Die Kopfkühlung ist seit 2015 ist durch FDA (USA) als Prophylaxe anerkannt.

Der Erhalt der Haare während der Chemotherapie ist für viele Patientinnen und Patienten gleich bedeutend mit Normalität und Kontrolle. Sie behalten ihr äußeres Erscheinungsbild und müssen niemandem von ihrer Erkrankung erzählen. Dadurch wird vor allem das Selbstvertrauen und das eigene Selbstwertgefühl gestärkt sowie eine positive Einstellung gefördert.

Mehr dazu